Sterne des Sports 2021

Sail United e.V. gewinnt den 2. Platz in Schleswig-Holstein

Der Verein Sail United wurde für sein neues Projekt „Sport verein(t) Mädchen und Frauen im Sport“ mit dem silbernen Stern des Sports auf Landesebene Schleswig-Holstein geehrt. Der Preis wurde am 16.11.21 in Neumünster von Kirsten Eickhoff-Weber, Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages und LSV-Vizepräsidentin Meike Evers-Rölver an das Team von Sail United e.V. übergeben: v.l. Andrew Turner, Tobias Michelsen, Dr. Thomas Grundmann, Nadine Witt, Karsten Mohr.

Sail United e.V. konnte bereits 2019 mit dem ersten Publikumspreis und dem 2. Preis auf Bundesebene glänzen. Der Verein engagiert sich sich seit 2015 mit inklusivem Wassersportangeboten, arbeitet dabei mit internationalen Partnerinitiativen zusammen und setzt sich für die Verbreitung von inklusiven angeboten bei anderen Vereinen und Initiativen ein.

Der „Oscar des Breitensports“ wird seit 2004 jährlich durch die Volksbanken Raiffeisenbanken zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) vergeben. Prämiert werden Sportvereine, die sich in besonderer Weise und oftmals ehrenamtlich engagieren. Sei es für den Umweltschutz, für Inklusion und Integration oder für den Kinder- und Seniorensport. Bei der Prämierung der Aktion „Sterne des Sports“ können Vereine gleich drei Mal gewinnen, denn die Sterne werden auf der Orts-, der Landes- und auf der Bundesebene verliehen.

Zurück